Kurzbeschreibung: Fluch des Hexers

Teil 3 der Hexertrilogie

 

Adrian erreicht ein Hilferuf seiner Mutter; sein Vater, der Herzog zu Wolffhardt, ist auf mysteriöse Weise verschwunden. Er reist zum Schloss seiner Eltern. Er findet seinen Vater bald, doch der ist mit einem Fluch belegt worden. Adrian finden heraus, dass Korbinian, ein alter Hexer in der Gegend sein Unwesen treibt und anscheinend mit Dr. Urban, dem Leibarzt des Herzogs unter einer Decke steckt. Was die zwei bezweckten bleibt unklar, denn sie sind plötzlich wie vom Erdboden verschwunden.


Nachdem Adrian den Fluch von seinem Vater nehmen konnte reisen er nach Hause zurück. Erst in der Weihnachtszeit besucht er Schloss Wolffhardt erneut. Von dem Leibarzt und dem alten Hexer fehlt weiter jede Spur.


Doch dann gerät Adrian bei einem Ausritt in einen Hinterhalt und wird schwer verletzt. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht findet er sich als Gefangener Dr. Urbans wieder. Und erfährt endlich den Grund für die mysteriöse Entführung seines Vaters und seine eigene Verschleppung. Dr. Urban will Rache nehmen für ein längst vergangenes Ereignis, das Adrian am liebsten vergessen würde. Doch auch der Hexer Korbinian verfolgt einen teuflischen Plan…

 

 

Leseprobe


Kapitel 1 / Prolog

Kapitel 2